Trachtenverein Alt Eggenberger`z Graz
 

1934:

16. Juni, Gründung des Trachtenvereines damals noch "Alpenklang z' Eggenberg"

1935:

Anschaffung einer Vereinsfahne, Fahnenpatin Frau Gorbach, Teilnahme am Trachtentreffen in Leoben

1936:

Beitritt des "Alpenklang" zum Verband der Steirischen Trachten- und Wohltätigkeitsvereine. Einstimmiger Beschluss zur Änderung des Vereinsnamens in "Trachten und Wohltätigkeitsverein der Alt Eggenberger z' Graz"

Vorsprache beim Grafen Herberstein um Genehmigung der Anwendung seiner Hoheitsabzeichen "3 Raben mit Krone", wurde bewilligt.

1937:

Politisch schwierige Zeit. Es wird klargelegt, dass sich der Verein in keiner Weise politisch betätigen wird, er dient ausschließlich der Trachtenbewegung und Erhaltung der Volksbräuche

1939:

Mitwirkung von 10 Tanzpaaren der Alt-Eggenberger im Grazer Opernhaus bei der Aufführung der Operette "Die lustige Mariazeller Wallfahrt".

In den Kriegsjahren keine geregelte Vereinstätigkeit

1946:

Wiederaufnahme des Vereinslebens. Vereinslokal "Andreas Hofer" - Baierndorf, Gaisbergweg 2

1947:

Übersiedlung im Matl's Gasthaus, Alt Eggenberg

1948:

Genehmigung der Namensänderung von Alpenklang z' Eggenberg in Trachten und Wohltätigkeitsverein Alt Eggenberg z' Graz wurde von der Vereinspolizei bewilligt.

1950:

Übersiedlung ins Gasthaus "Zum Posthorn", Eggenberg, Nothelferweg 5

1951:

Enthüllung des Kirta-Buschens. Dieser Busch'n ist ein natürlich gewachsener Baumwipfel mit bunten Bändern geschmückt, der zu festlichen Anlässen mitgetragen als Symbol des fröhlichen Zusammentreffens.

1952:

Grenzlandtreffen in Radkersburg

1959:

Feier anlässlich des 25-jährigen Bestehens des Vereines

1962:

Erstes Osterfeuer auf dem Privatgrund eines Ehrenmitgliedes des Vereines. Dazu wurde ein acht Meter großes Holzkreuz mit elektrischen Glühbirnen aufgestellt.

1969:

Anschaffung eines Bahrtuches. es zeigt das Herberstein'sche Wappen auf edlem Stoff, damit werden verstorbene Mitglieder in würdevoller Form verabschiedet

1972:

Erneuerung des Brauches des Sonnwendfeuers

1977:

Anlässlich der sich nähernden 50-Jahr-Feier wurde die Anschaffung einer neuen Vereinsfahne beschlossen

1984:

Wir beziehen ein neues Vereinsheim, im Holzhof, Baiernstraße 20

1986:

Gründung einer neuen Tanzgruppe nach fast 8jähriger Zwangspause

1993:

Wieder sind wir bemüht eine neue Bleibe für unser Vereinsgeschehen zu finden und zwar im Gasthaus "Zur Traube".Seit bestehen unseres Vereines mussten wir aus den unterschiedlichsten Gründen unser Vereinsheim wechseln. Letztes Osterfeuer in Graz, zuerst wegen Vandalismus und später aufgrund des Verbotes

1994:

60-Jahr-Feier des Vereines. Der Ausschuss beschloss alle Einnahmen unseres Festtages den Blinden, Kindern und Jugendlichen des Odilien Institutes zukommen zu lassen, schlichtweg aus dem Gedanken der Wohltätigkeit.

Teilnahme der Tanzgruppe an einem Freundschaftstreffen in Rosjna (Nähe von Marburg)

Im Laufe der Jahre wurden einige Institutionen im Zeichen der Wohltätigkeit von unserem Verein finanziell unterstützt und werden es heute auch noch

1995:

Auftritt der Tanzgruppe in Slowenien

Kindertanzkurs in einem Kindergarten in Eggenberg. Austanzen der Tanzleistungs-Abzeichen in Bronze und Silber. Wieder sind wir bemüht ein neues Vereinsheim zu finden, diesmal in der Wachtelgasse GH Wagner bei unserer neuen Wirtin Erna.

1996:

Aufnahme der zwei CD's für Steirische Tänze für private Probezwecke

1997:

Teilnahme an der 50-Jahr-Feier vom Bund Österreich in Wels 75-Jahr-Feier des Verbandes

1998:

Teilnahme bei einem großen Trachtenfest in Unken (Salzburg) gemeinsam mit dem Bund Graz

1999:

Auftritt bei der Eröffnung des Veranstaltungszeltes der Stadt Graz

2000:

Teilnahme und Mitwirken bei der 80-Jahr-Feier des Trachtenvereines "Steirerherz'n z'Graz" Auch beim Projekt 2000 veranstaltet vom Verband Graz waren wir dabei.

2001:

Schulungsfahrt nach Südtirol. Auch hier konnten wir einiges von unserem Können herzeigen. Unsere Wirtin beschloss in Pension zu gehen, abermals mussten wir uns um eine neue Bleibe kümmern. Wir fanden Platz beim Gasthof Kreuzwirt am Annaplatz 2 in Eggenberg, wo wir uns auch jetzt regelmäßig jeden 2. Freitag im Monat treffen.

2002:

Teilnahme an Brunnenkonzerten veranstaltet von der Stadt Graz. Großes Fest in der ganzen Innenstadt von Graz "Aufsteirern" an dem sämtliche Trachtenvereine, Musikgruppen und Schmankerlstände ihre Waren und ihr Können präsentieren konnten.

Aufsteirern wird jährlich veranstaltet, auch unsere Tanzgruppe nimmt immer daran teil

2003:

Erstellung der Homepage. 16 Auftritte der Tanzgruppe, ua. beim Aufsteirern mit ca. 60000 Besuchern in der Grazer Innenstadt. 3 tägiger Vereinsausflug in die Toskana, wobei wir Pisa, Sienna und Florenz besuchten.

2005:

Änderung der Vereinsstatuten

 

2006:

4-tägiger Vereinsausflug nach Triest mit Stadtführung

Osterfeuer am Karsamstag in Zettling, da Brauchtumsfeuer mittlerweile in Graz verboten sind. Nach wie vor wird aber das elektrische Osterkreuz auf dem Privatgrundstück eines Mitgliedes in Graz Eggenberg aufgestellt.

2007:

Tanzleistungsabzeichen austanzen in Bronze

2008:

Neues Vereinslokal Binderwirt in Andritz mit unserem neuen Wirt Werner.

Tanzleistungsabzeichen austanzen in Silber

2009:

14.7. 75-jähriges Bestandsfest im Gemeindesaal in Zettling. Es wurden Ehrungen für langjährige Dienste im Verein vergeben, wo beide Obmänner den Ehrenring (höchste Auszeichnung) des Vereines erhielten.

Ausflug mit den Schraußkoglern zum Oktoberfest nach Calella (Spanien) mit 2 Auftritten und einem Trachtenumzug

Tanzleistungsabzeichen austanzen in Silber und Gold

2010:

Vereinslokalwechsel Diesmal wieder zurück zum alten Lokal mit neuem Pächter Peter Wagner in der Wachtelgasse 18

2011:

Osterfeuer am Karsamstag in St. Josef

2. Ausflug mit den Schraußkoglern zum Oktoberfest nach Calella (Spanien) mit 2 Auftritten und einem Trachtenumzug.

2012:

Verein möchte vermehrt Jugendliche in das Vereinsgeschehen einbinden um den Verein zu verjüngern und neue Ideen einzubringen.

90-Jähriges Jubiläum vom Verband Graz in der Stocksporthalle in Gössendorf mit ORF Frühshoppen und Trachtenmodenschau von „Schuhhaus und Trachtenstube Hiden“

2013:

Um den Gruppenzusammenhalt zu stärken kam unserem Vortänzer die Idee einmal im Monat einen internen Vergleichskampf zu veranstalten.

Forum Intern